Auf der Forch, Küsnacht

Mit der strassenbegleitenden Anlage wird der Eingang zum alten Dorfkern neu definiert.

Bezugnehmend auf die unvergleichliche Aussichtslage an erhöhter, prominenter Position und die Lärmproblematik, richten sich die Wohnungen auf das nördliche Greifenseegebiet, die südliche Landschaftskammer und die Alpen im Osten aus; gleichzeitig haben sie Anteil am ruhigen, identitätsstiftenden Hof.

Der Hauptzugang liegt am topographisch richtigen Ort und führt zur leicht vom Hofniveau abgesetzten Verbindung der Häuser Ost und West.
Kleinwüchsige Bäume gliedern den Innenbereich. Die übrige Umgebung wird in lockerer Weise mit Bäumen besetzt. Ausser den zugeteilten Sitzplätzen vor den Wohnzimmern in den Erdgeschossen sind grundsätzlich alle Umgebungsbereiche allgemein zugänglich.
 
Bauherrschaft: Eigenheimgenossenschaft EGK, Küsnacht
Auftragsart: Projektwettbewerb 2006, 1. Rang
Fertiggestellt: 2009

Erdgeschoss, 1. Obergeschoss, Fassade / Schnitt, Fassadenausschnitt, Städtebau

Differenziertes Volumenkonzept, lasierter Beton, Hof mit schallabsorbierenden Elementen, Innenräume

Erschliessungen