Texte, Interviews

Architektur ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Umwelt, ist Alltagskultur. Sie bildet den Rahmen unseres Zusammenlebens und beeinflusst dieses. Innerhalb dieses Rahmens haben die Menschen im Laufe ihrer Geschichte je nach Kulturkreis Spielregeln festgelegt, welche mit den gesellschaftlichen Veränderungen immer wieder angepasst werden. Diese Spielregeln bilden die Grundlage für ein geordnetes soziales Leben. Ausscheren muss möglich sein, soweit die Mitbürger nicht zu Schaden kommen.

Die Beiträge, welche hier gezeigt werden sind aus unterschiedlichen Anlässen entstanden und umfassen auch Äusserungen zur Situation des Langstrassenquartiers.


Ellen Meyrat-Schlee schreibt 2013 anlässlich der Publikation «A.D.P. Walter Ramseier und Partner» über die Anfangszeit und Entwicklung des Büros.

PDF herunterladen



Benedikt Loderer würdigt im Jahre 2007 die ersten sieben in der Publikation «A.D.P. Walter Ramseier und Partner» vorgestellten Projekte.

Er zeigt auf, wie sich die äusseren Bedingungen, die Anforderungen und die Vorstellungen der Auftraggeber und Nutzer beim Thema «Wohnen» im Laufe unserer Tätigkeit gewandelt haben.
Die Projekte sind:
-Überbauung Hellmutstrasse, Zürich
-Wohnüberbauung und Restaurant Luft, Meilen
-Wohn- und Geschäftshaus Hohlstrasse (taktr 9), Zürich
-Sidi-Areal, Winterthur
-Alterswohnungen im Rosenthal, Wald
-Wohnüberbauung Schenkelwiese (Dreiklang), Winterthur
-Wohnüberbauung Auf der Forch, Küsnacht

PDF herunterladen



Interview von Carl Fingerhuth mit Walter Ramseier 2013: «Ich war fasziniert von der Idee des Sozialutopisten Charles Fourier»

PDF herunterladen



Masterthesis von Judith Blum 2017, «Wenn die Nächte lauter werden», Tatort Langstrasse

PDF herunterladen



Film Stadt Zürich, 2017 Äusserungen von Walter Ramseier und weiteren Beteiligten bezüglich Langstrassenquartier