Beatrice Ljaskowsky und Walter Ramseier in der Galerie und Sammlung an der Dienerstrasse 30, Zürich

Beatrice Ljaskowsky und Walter Ramseier in der Galerie und Sammlung an der Dienerstrasse 30, Zürich

1981 haben Beatrice Ljaskowsky und Walter Ramseier ein Architektur- und Designatelier als kleine, kreative Gemeinschaft gegründet, aus welcher 1987 «A.D.P. Architektur Design Planung» entstanden ist.

Die nachstehenden Curricula geben Auskunft über die Gründer und die Entwicklung der Ausgangskonstellation.
Die ausgewählten Arbeiten sowie die im vollständigen Werkverzeichnis der Bereiche Architektur und Planung aufgeführten Projekte sind ab 1981 bis dato entstanden. Im Zeitabschnitt von 1987 bis 2001 ergänzten anfänglich drei, dann zwei Partner das Team. Und von 2012 bis 2016 waren zwei Mitarbeiter als Partner in die von Walter Ramseier 2007 gegründete Aktiengesellschaft aufgenommen.

Im Bereich Design und Kunst am Bau führt Beatrice Ljaskowsky ihre in den 1970er-Jahren begonnene Tätigkeit weiter. Und Walter Ramseier pflegt seit den 1960er-Jahren seine Beschäftigung mit Möbelentwürfen und deren Umsetzung.

Substanziell soll der Umgang mit einer Vielzahl von Problem- und Aufgabenstellungen vermittelt werden sowie das Bemühen um inhaltliche, architektonische und gestalterische Antworten auf zeitbezogene Fragen aus dem sozialen, gesellschaftlichen und politischen Umfeld.

Fotos: Hannes Henz
Walter Ramseier in seinem Architekturbüro an der Grubenstrasse 19, Zürich

Walter Ramseier in seinem Architekturbüro an der Grubenstrasse 19, Zürich

Walter Ramseier, dipl. Architekt BSA SIA SWB

1942 in Zürich geboren

1963 bis 1966 Architekturstudium am Technikum Winterthur, Diplomabschluss bei Prof. U .J. Baumgartner

ab 1966 Mitarbeit im Büro Prof. U.J. Baumgartner, Winterthur. Längere praktische Tätigkeit als Architekt in England, Irland und Frankreich

1966 bis 1970, 1974/75, 1993 bis 2002 Dozent für Entwerfen und Konstruieren an der Architekturabteilung des Technikums Winterthur, heute ZHAW

1981 Gründung Architektur- und Designatelier mit Beatrice Ljaskowsky

1984 bis 1988 Assistent an der Architekturabteilung der ETH Zürich, Lehrstuhl Prof. H.E. Kramel

1987 Initiierung und Gründung A.D.P. Architektur Design Planung

1988 Visiting Professor an der Washington University, St. Louis USA

1993 bis 1998 Mitglied Wettbewerbskommission SIA 152, Arbeitsgruppe SIA 142, Ordnung für Architektur- und Ingenieurwettbewerbe

ab 2002 Einzelfirma A.D.P. Walter Ramseier

ab 2007 A.D.P. Walter Ramseier AG

ab 2012 A.D.P. Walter Ramseier Partner AG

ab 2017 A.D.P. Walter Ramseier

Fotos: Hannes Henz

Beatrice Ljaskowsky Designerin MA RCA SWB

1950 in Winterthur geboren

1965 bis 1967 Diplommittelschule in Winterthur

1967 bis 1970 Vorkurs und Metallklasse an der Schule für Gestaltung Zürich

1970 bis 1973 Studium am Royal College of Art in London, Abschluss als Master of Art MA RCA

1974 bis 1975 Atelier «Schmuck 74» mit Johanna Dahm in Winterthur

1978 bis 1998 Eigenes Atelier in Zürich

1981 Gründung Architektur- und Designatelier mit Walter Ramseier

1987 Gründung A.D.P. Architektur Design Planung

1992 bis 1998 Gastprofessorin an der Escuela National de Artes Plasticas und der Escuela San Alejandro in la Habana und an den Kunstschulen vonHolguin, Santa Clara, Trinidad und Las Tunas, Cuba

1998 Eröffnung der Havana Galerie, Sammlung für kubanische Kunst

2008 Eröffnung von Sammlungsräumlichkeiten durch einen Erweiterungsbau; Havana Galerie und Sammlung

Ausstellungen
Seit 1973
Verschiedene Einzel- und Gruppenausstellungen in der Schweiz und im Ausland
1992/94/96 Galerie und Museum Silvio R. Baviera

Preise
1969/70/81
Eidgenössisches Stipendium für angewandte Kunst
1996 Premio nacional de Maestria Artistica, Pedagògica “Académica ‘96” La Habana, Cuba